Festungen: Werke sind eingewintert >
< 50 Jahre Bloodhound

ZDT - Depot Besichtigung

Gestern und heute – Militärmotorfahrzeuge im Betrieb

Am Samstag 13. September 2014 ab 0900 bis 1700 Uhr öffnet das „Zuger Depot Technikgeschichte“ Sihlbruggstrasse 51 in Neuheim seine zwanzig Tore für das Publikum. 

Das ZDT beherbergt Fahrzeuge der Zuger Feuerwehr, des öffentlichen Verkehrs des Kantons Zug und Fahrzeuge sowie Gerätschaften der Schweizer Armee. Diese wertvollen historischen Zeugen ruhen unter einem gemeinsamen Dach im ehemaligen Zeughaus Neuheim. Nun sind diese Fahrzeuge aber nicht einfach im musealen Ruhestand: Vielmehr warten diese betriebsfähigen und mit viel Engagement unterhaltenen Zeugen der Industrie- und Einsatzgeschichte darauf, sich dem Publikum zeigen zu dürfen. 

Dieses Jahr ist turnusmässig die Militär-Motorfahrer-Gesellschaft des Kantons Zug (MMGZ) dran, ihre eigenen Militärfahrzeuge nicht nur statisch, sondern auch in Bewegung vorzuführen. Die MMGZ zeigt aber nicht nur beispielsweise historische Artilleriezugmaschinen mit angehängten Artilleriegeschützen, sondern führt auch eines der neusten Militärfahrzeuge aus dem aktuellen Armeebestand vor. Damit lässt sich frühere mit aktueller Technik direkt vergleichen. Unter den historischen Armeefahrzeugen sind auch Exemplare dabei, die den Zweiten Weltkrieg miterlebt haben, im Inland wie an der Front im Ausland. Einzelne Fahrzeuge sind sogar schweizweite Unikate. Aus der Zeit des Ersten Weltkrieges wird die hauseigene fahrbare Feldküche eingefeuert und sie wird eine dampfende militärische Spezialität für hungrige Gäste warmhalten.

 

Weitere Infos: www.zdt.ch