Maturaarbeit «Réduit National» >
< Neue Führungsdaten 2015

Newsletter des Regierungsrates des Kantons Zug vom 25. Februar 2015

Der Regierungsrat unterstützt die Militärhistorische Stiftung des Kantons Zug in den Jahren 2015 und 2016 mit je 45 000 Franken aus dem Lotteriefonds. Die Stiftung sichert und unterhält militärische Festungsbauwerke aus dem zweiten Weltkrieg, welche Teil des Reduits waren. Auch macht sie der Öffentlichkeit weiterhin die Lenkwaffenstellung Bloodhound auf dem Gubel zugänglich. Im Zuger Depot Technikgeschichte zeigt die Stiftung Besucherinnen und Besuchern selten gewordene militärische Waffen und Fahrzeuge aus vergangener Zeit. 

 
 
3d-porn.us