Installation der Fliegerabwehrwaffe 1968
 

Militärisches Denkmal

Die weltweit noch einzige existierende Bloodhound Lenkwaffenstellung wird von der MHSZ als Museum betrieben und ist für Führungen geöffnet. Technik von anno 1964 befindet sich im Radar und in der Einsatzzentrale und wird stets erneuert und der Zeit angepasst.

Ein wahrer Glücksfall, dass die Lenkwaffenstellung bei der Auflösung im Jahre 1999 zum Zeitpunkt der Ausserbetriebsetzung unter Denkmalschutz gestellt wurde. Die Feuereinheit Süd wurde abgebaut, aber die Feuereinheit Nord ist noch im Original-Zustand vorhanden. 4 Werfer sind von April bis Oktober bestückt - früher waren es "scharfe" Lenkwaffen, heute sind es "nur" noch inerte Lenkwaffen.

Noch heute dient die Unterkunft beim Eingang zum Gelände als Truppenlager. Das Gelände dient verschiedenen Organisation als Ausbildungsplatz, sei es für Polizeihunde, Bewachungsorganisationen etc.

 
Zeitzeuge unter Denkmalschutz
Gebäude zum BL-64 mit Radareinrichtungen
 
3d-porn.us